WebPageBlack.png

​​FAQ

 

Was ist das hier für ein Projekt?

 

Beyond The Edge Of Owlsgard ist ein Point & Click-Adventure der alten Schule, welches optisch wohl die Videospieladaption eines Zeichentrickfilms aus längst vergangenen Tagen sein könnte. Nicht zu übersehen ist auch die obligatorische Inspiration durch die Spieleklassiker aus dem Hause LucasArts und Sierra. Owlsgard strebt jedoch eine ganz eigene Identität an, indem es zu den sprichwörtlichen "Adventure"-Wurzeln des Genres zurückkehrt - was für das Gameplay, neben dem Lösen von inventarbasierten Rätseln, einen großen Fokus auf das Erforschen geheimnisvoller Orte, dem Lüften von Geheimnissen und das Überwinden allerlei aufregender Gefahren bedeutet.

 

Wer ist der Entwickler?

 

Das Spiel wird von WatchDaToast entwickelt, welcher alle Grafiken, Animationen und Musikstücke selbst anfertigt und auch die Programmierung übernimmt. All das unter dem Einfluss besorgniserregend großer Mengen Kaffee.

Mit welcher Engine wird es entwickelt?

Adventure Game Studio.

 

Ist das nicht total bescheuert, so etwas ganz allein zu entwickeln?


Ja.

 

Wird es mehrere Sprachen geben?

 

Das Spiel soll in Englisch und Deutsch veröffentlicht werden, das Übersetzen in weitere Sprachen wäre aber nach Veröffentlichung möglich.

Auf welchen Systemen wird es laufen?

 

Bisher auf Windows und Linux. Eine Portierung auf Konsolen wäre nach der Veröffentlichung möglich.

 

Gibt es eine Sprachausgabe?

 

Kurze Antwort: Ja!

Lange Antwort:

Während der ersten Testphase zog das Spiel die Aufmerksamkeit von Markus „mudge“ Mager auf sich, einem bekennenden Adventure-Fan und dem Veranstalter von „Bilderbuch Kino“, wo er Buchvorlesungen für Familien darbietet. Er hatte gerade die Aufnahmen für sein erstes Hörbuch abgeschlossen und trat mit dem Entwickler in Kontakt. Es dauerte nicht lange, bis erste Pläne für eine deutsche Vertonung entworfen waren.

Während der „HÖRMICH 2019“ Hörspiel-Messe in Hannover gelang es Markus, das Interesse für Owlsgard bei mehreren talentierten Synchron-, Radio- und Hörbuchsprecher zu wecken. Kurz darauf wurde die Spielwelt durch zahlreiche neue Stimmen bereichert, die abwechslungsreicher nicht sein könnten.

Um auch dem englischsprachigen Publikum ein vertontes Erlebnis der Handlung zu bieten, wurde ein erstes Rollen-Casting unter der Leitung von Sprecher Patrick Mealey und Rebecca Chiara Marano durchgeführt, was die Einsendung von 605 interessierten Sprechern zur Folge hatte.

Um dabei zu helfen, all diese fleißigen und sich liebevoll für das Projekt aufopfernden Sprecher für ihre Leistungen zu bezahlen, ist eine Kickstarter-Kampagne für März 2022 angedacht.

 

 

Wie kam es zu diesem Projekt?

 

Irgendwann im August 2017 machte das 1-Mann-Entwicklerteam WatchDaToast an seinem Notebook den ersten Mausklick für ein brandneues Projekt. Eigentlich sollte dieses Projekt so minimalistisch und „retro“ wie möglich werden – nur 16 Farben, Midi Musik und eine handvoll Soundeffekte sollten darin vorkommen.

Nachdem ein Jahr Arbeit in das Projekt gesteckt wurde, veröffentlichte WatchDaToast eine erste Alpha-Testversion in wenigen, ausgewählten Foren. Durch die positive Resonanz folgte bald eine Umgestaltung der Entwicklungspläne – nun sollte die Welt von Owlsgard noch schöner und lebendiger werden, mit wesentlich mehr Animationen, Musik und Soundeffekten.

Ein paar Jahre (und obligatorische Burnouts) später, nach einer Menge Pixeln, Scripten, Komponieren, Testen, und Errichten von Türmen aus leeren Kaffeetassen, die sich auf dem Schreibtisch ansammelten, war das Projekt fast fertig. Und das in einem ganz neuen, viel aufwändiger gestalteten Look!

 

Seitdem wurde das Spiel weiter aufpoliert, und auch Pläne für eine deutsche und englische Vertonung werden momentan in die Tat umgesetzt.

 

Ein Veröffentlichungstermin ist für 2022 angesetzt.

 

USAEN.png

Home

Pfeil.png